In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. x
Kontakt |FacebookE
Logo
 
 
 
 

Veröffentlichung: Prägefrisch

Ausgabe IV/2005

  • Eine neue Epoche beginnt
    Der Vertrieb von Sammlermünzen des Bundes erfolgt künftig durch den privaten Dienstleister Deutsche Post AG - eine Ära in Bad Homburg geht zu Ende.

  • Handwerk mit der Kunst verwoben
    Jordi Regel ist eines der hoffnungsvollen Nachwuchstalente der deutschen Münzgestaltung. Der Berliner hat auch die 2006 erscheinende Mozart- Gedenkmünze gestaltet. Er sieht sich als Handwerker, der das Glück hat, etwas Kunst in seine Produktion einfließen zu lassen.

  • Das Jahresprogramm 2006
    Bedeutende Aspekte deutscher Kultur- und Zeitgeschichte - von der Städtehanse bis ins klassische Weimar - auf sechs Münzen.

  • Genius schon mit fünf Jahren
    Das Jahr 2006 steht im Zeichen eines der bedeutendsten Komponisten aus dem deutschsprachigen Raum - Wolfgang Amadeus Mozart. Sein Werk galt schon zu Lebzeiten als epochal. Im Mozartjahr 2006 wird der Salzburger zu den meistgespielten Komponisten auf den Opernbühnen der Welt zählen.

  • Sammler fragen - Experten antworten
    Woher stammt der Begriff Dollar? Hat das Euro-Symbol eine besondere Bedeutung?

  • Der Ball ist im Netz
    Der Countdown läuft, die Vorfreude steigt: Am 9. Juni 2006 bestreitet Deutschland das Eröffnungsspiel der Fußball-WM. Genau vier Monate vorher erscheint die vierte Silbergedenkmünze zum sportlichen Großereignis des Jahres.

  • Die Wissenschaft vom Geld
    Mit Geld beschäftigt sich jeder - auf die eine oder andere Weise. Und doch ist die Lehre vom Geld, die Numismatik, eine zwar alte, doch so gut wie unbekannt gebliebene Wissenschaft.

  • Serie: Entstehung einer Gedenkmünze, 4. Teil - Das Preisgericht
    Nach der Themenfindung und Ausschreibung ist es Aufgabe des Preisgerichts, die eingereichten Gestaltungsentwürfe für eine neue Gedenkmünze zu sichten, zu bewerten, zu prämieren - und einen Entwurf zur Prägung vorzuschlagen.