In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. x
Kontakt |FacebookE
Logo
 
 
 
 

VfS Lexikon

Bitte wählen Sie den jeweiligen Anfangsbuchstaben, um das Suchergebnis einzugrenzen.

F

F als Kennbuchstabe auf Deutschen Münzen steht für die Prägestätte Stuttgart.

Falsifikat

(von lat. falsum = falsch und factum = gemacht, hergestellt) Falsifikat ist ein Ausdruck für Falschgeld oder Nachahmungen.

Fehlprägung

Münzen, die durch Herstellungsfehler Mängel in der Prägung oder beim Münzbild aufweisen, bezeichnet man als Fehlprägung. Im Gegensatz dazu bezeichnet man Münzen, die auf einem artfremden oder fehlerhaften Münzrohling geprägt wurden sind als Materialfehler. Nur wenige Fehlprägungen und Materialfehler gelangen durch die Qualitätskontrollen in den Umlauf. Inzwischen haben sich Fehlprägungen und Materialfehler als eigenständiges Sammelgebiet etabliert.

Feingehalt

Chemisch reiner Anteil eines Edelmetalls in einer Legierung. Der Feingehalt wird in Promille angegeben.

Feingewicht

Das Feingewicht ist das Nettogewicht des Metalls einer Münze.

Feld

Das Feld ist die meistens glatte Fläche einer Münze im Hintergrund, von der sich das Bild der Münze abhebt. In einigen Fällen kann mit Feld auch der mittlere, meist durch eine Abbildung eingenommene Teil der Münze beschrieben werden.