In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen x
Kontakt |FacebookE
Logo
 
 
 
 

Aktuelle Meldungen 2015

zurück

17.02.2015

Bundesfinanzminister Schäuble stellt die 10-Euro-Sammlermünze „Dornröschen“ aus der Serie Grimms Märchen vor

Der Bundesminister der Finanzen, Dr. Wolfgang Schäuble, stellte die 10-Euro-Sammlermünze „Dornröschen“ aus der Serie Grimms Märchen am 18. Februar 2015 im Schloss Bellevue in Berlin vor. Er überreichte eine Erstprägung der Sammlermünze unter anderem an den Bundespräsidenten Joachim Gauck sowie an die Gestalterin der Münze, Marianne Dietz (Berlin).

Die 10-Euro-Sammlermünze „Dornröschen“ ist die vierte Ausgabe einer im Jahr 2012 begonnenen sechsjährigen Serie, bei der pro Jahr die Emission einer Münze zum Thema „Grimms Märchen“ vorgesehen ist. Den Auftakt der Serie bildete die am 14. Juni 2012 erschienene 10-Euro-Münze „200 Jahre Grimms Märchen“ mit einem Doppelportrait der Brüder Grimm. 2013 und 2014 folgten die Münzen „Schneewittchen“ sowie „Hänsel und Gretel“. In den kommenden Jahren sollen auf den Münzen der Serie weitere Motive aus den „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm dargestellt werden.

Die Bildseite der Münze zeigt das schlafende Dornröschen.

Die Sammlermünze besteht in Stempelglanzqualität aus einer Kupfer-Nickel-Legierung (Cu75Ni25) mit einem Gewicht von 14 Gramm sowie in der höherwertigen Spiegelglanzqualität aus einer Legierung von 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer mit einem Gewicht von 16 Gramm. Die Münze in Spiegelglanzqualität ist durch die Aufprägung „SILBER 625“ besonders gekennzeichnet. Sie wird im Bayerischen Hauptmünzamt, München, geprägt.

Die 10-Euro-Sammlermünze kann seit dem 12. Februar 2015 in der hochwertigen Spiegelglanzqualität bei der Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS) zum Preis von 18,50 Euro erworben werden.