In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. x
Kontakt |FacebookE
Logo
 
 
 
 

Pressemeldungen 2012

zurück

19.09.2012

10-Euro-Gedenkmünze „150 Jahre Rotes Kreuz“

Die Bundesregierung beschloss heute, im April 2013 eine 10-Euro-Gedenkmünze „150 Jahre Rotes Kreuz“ herauszugeben.

Dazu erklärt das Bundesministerium der Finanzen:

Der Entwurf stammt von dem Künstler Bodo Broschat aus Berlin.

In der Begründung der Jury für die Entscheidung heißt es:

„Die Arbeit spiegelt die Vielfalt der Aufgaben des Roten Kreuzes als Nationale Hilfsgesellschaft und Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege sehr gut wider - und zwar national wie international. Sie nennt die weltweit anerkannten Grundsätze der Rotkreuzbewegung und regt damit zum Nachdenken über Grundwerte des menschlichen Zusammenlebens an. Die figürliche Darstellung zeigt beispielhaft Aktionsfelder des Roten Kreuzes, vom Rettungsdienst bis zum sozialen Engagement. Das Kreuz in der Mitte der Münze steht symbolhaft für Menschlichkeit. Die Anordnung auf beiden Seiten der Münze ist ansprechend, Bildseite und Wertseite harmonieren sehr gut. Die Kreuzform schimmert auf beiden Seiten durch. So entspricht die Arbeit den Anforderungen der Ausschreibung in voller Hinsicht.“

Die Bildseite nennt die weltweit anerkannten Grundsätze der Rotkreuzbewegung und zeigt beispielhaft Aktionsfelder des Roten Kreuzes.
Die Wertseite zeigt eine Adlerdarstellung, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, Wertziffer und Wertbezeichnung, das Prägezeichen „A“ der Staatlichen Münze Berlin, die Jahreszahl 2013 sowie die zwölf Europasterne.

Die für den Umlauf gedachte Auflage der deutschen Version der Münze soll voraussichtlich 1,1 Millionen Stück betragen.

Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift:

AUS LIEBE ZUM MENSCHEN

Die Gedenkmünze soll in zwei Prägequalitäten und Legierungen geprägt werden:

In Stempelglanzqualität aus einer Kupfer-Nickel-Legierung (CuNi25) mit einem Gewicht von 14 Gramm sowie in der höherwertigen Spiegelglanzqualität aus einer Legierung von 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer mit einem Gewicht von 16 Gramm. Die Münze in Spiegelglanzqualität ist durch die Aufprägung „SILBER 625“ besonders gekennzeichnet.

Es ist vorgesehen, die Gedenkmünze von der Staatlichen Münze Berlin (A) prägen zu lassen und sie im April 2013 gemeinsam mit einem themengleichen Sonderpostwertzeichen auszugeben.