In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen x
Kontakt |FacebookE
Logo
 
 
 
 

Pressemeldungen 2011

27. Juni 2011

"Goldene" Buche als zweite von Sechsen


Am 23. Juni 2011 wurde vom Bundesministerium der Finanzen die 20-Euro Goldmünze "Buche" ausgegeben. Es ist die zweite einer Serie von sechs kleinen Goldmünzen im Nominalwert von 20 Euro in den Jahren 2010 bis 2015. Die Serie ist dem Thema "Deutscher Wald" gewidmet und wurde im vergangenen Jahr mit der Herausgabe der münze "Eiche" eröffnet.

Der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Werner Gatzer, stellte die Goldmünze "Buche" am 28. Juni 2011 in der Bundesgeschäftsstelle des Naturschutzbundes Deutschland (NABU)in Berlin der Öffentlichkeit vor.

Die Goldmünzen-Serie "Deutscher Wald" soll das Gefühl und die Erkenntnis für den Schutz der Vielfalt unserer Wälder wecken und stärken. Sie steht im Kontext zum Internationalen Jahr der Wälder 2011 (UN Resolution 61/193 vom 20. Dezember 2006).

Je ein Exemplar der Münze erhalten Prof. Dr. Klaus Töpfer , Bundesumweltminister a.D., Olaf Tschimpke , NABU-Präsident, Dr. Norbert Röttgen , Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Peter Bleser , Parlamentarischer Staatssekretär bei Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie Wolfgang Ismer , Direktor der Wald-Oberschule, Berlin.

Jede Münze besteht aus Feingold (999,9 Tausendteile). Ihr Gewicht beträgt 3,89 Gramm (1/8 Unze), der Durchmesser 17,5 mm. Der Münzrand ist geriffelt ausgeführt. Die Prägung erfolgte durch die fünf staatlichen deutschen Münzstätten in Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe und Hamburg.

Der Entwurf der "Buche" stammt vom Künstler Frantisek Chochola aus Hamburg.