In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen x
Kontakt |FacebookE
Logo
 
 
 
 

Pressemeldungen 2011

15.06.2011


10-Euro-Gedenkmünze "300. Geburtstag Friedrich II."


Die Bundesregierung hat beschlossen, im Februar 2012 eine 10-Euro-Gedenkmünze "300. Geburtstag Friedrich II." herauszugeben.

Friedrich II., bekannt als Friedrich der Große, ist eine herausragende Herrscherpersönlichkeit der europäischen Geschichte.

Dazu erklärt das Bundesministerium der Finanzen :

Der Entwurf stammt von dem Künstler Erich Ott aus München.

In der Begründung der Jury für die Entscheidung heißt es:

"Der Künstler wählte als Hauptmotiv das einzige authentische Porträt aus der 46-jährigen Regierungszeit Friedrichs des Großen. Als Umschrift wird der Anlass für die Herausgabe der Münze mit einem programmatischen Zitat des Monarchen verbunden. Im Mittelpunkt der ausgewogenen Komposition blickt der gereifte König, der sich als europäischer Herrscher präsentiert, den Betrachter offen und unvoreingenommen an. Der Entwurf besticht durch die überzeugende Umsetzung des Porträts des braunschweigschen Hofmalers Ziesenis von 1763 ins Relief. Das Zitat stammt aus den ersten Regierungstagen des Königs (Juni 1740) und ist ein klares Bekenntnis zu Toleranz und Eigenverantwortung. Insgesamt werden damit die aktuellen Botschaften des Jubiläums 2012 vermittelt, Friedrich II. als europäischen Herrscher des 18. Jahrhunderts im Sinne der Aufklärung zu verstehen. Der Künstler führt die klare Formensprache und Typografie der Vorderseite auf der Wertseite fort, die durch einen prägnanten Bundesadler bestimmt ist."

Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift:

MICH MEINEN MITBÜRGERN NÜTZLICH ERWEISEN

Die Euro-Gedenkmünze soll in Stempelglanzqualität aus einer Kupfer-Nickel-Legierung (CuNi25) bestehen. Ihr Gewicht wird 14 Gramm betragen. Die Spiegelglanzmünze soll aus einer Legierung von 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer bestehen. Ihr Gewicht wird 16 Gramm betragen. Sie ist durch die Inschrift "Silber 625" besonders gekennzeichnet.

Es ist vorgesehen, die Gedenkmünze von der Staatlichen Münze Berlin (A) prägen zu lassen und sie im Februar 2012 gemeinsam mit einem themengleichen Sonderpostwertzeichen auszugeben.