In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen x
Kontakt |FacebookE
Logo
 
 
 
 

Pressemeldungen 2008

zurück

31.01.2008

Vorstellung der 2-Euro-Gedenkmünze "Hamburg" im Bundeskanzleramt

Copyright: Bundesministerium der Finanzen
Vorderseite
Copyright: Bundesministerium der Finanzen
Rückseite

Das Bundesministerium der Finanzen gibt am 1. Februar 2008 eine 2-Euro-Gedenkmünze "Hamburg" mit dem Motiv des Hamburger Michels, der St. Michaeliskirche, heraus. Es ist die dritte Münze einer Serie von insgesamt sechzehn 2-Euro-Gedenkmünzen mit prägnanten Wahrzeichen oder Bauwerken aller Länder der Bundesrepublik Deutschland. Bisher waren in dieser Serie die 2-Euro-Gedenkmünzen "Schleswig-Holstein" und "Mecklenburg-Vorpommern" herausgegeben worden. Die Auflagenhöhe beträgt - wie im Vorjahr - 30 Mio. Stück. Die 2-Euro-Gedenkmünze "Hamburg" wird der Öffentlichkeit

am 1. Februar 2008
um 11.00 Uhr
im Bundeskanzleramt
Willy-Brandt-Str. 1
11012 Berlin

vorgestellt.

Ein Set mit den 2-Euro-Gedenkmünzen "Hamburg" aus allen fünf deutschen Prägestätten überreicht der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Karl Diller , an die Bundeskanzlerin, Angela Merkel . Ein weiteres Münzset erhält der 1. Bürgermeister der Hansestadt Hamburg, Ole von Beust .

Die Euro-Länder sind seit November 2003 durch EU-Ratsentscheid ermächtigt, ab 2004 einmal jährlich eine 2-Euro-Gedenkmünze herauszugeben. Diese Münzen tragen die gemeinsame europäische Seite (Wertseite), die vor dem Hintergrund der jüngsten EU-Erweiterungsrunden angepasst wurde und nunmehr eine vollständige Europa-Karte ohne Ländergrenzen zeigt. Einige Euro-Länder (u.a. Deutschland) prägen ihre 2-Euro-Münzen bereits seit 2007 mit der neuen gemeinsamen Seite; die übrigen Länder werden 2008 folgen.

Die nationale Seite (Bildseite) ihrer 2-Euro-Gedenkmünzen können die Euro-Länder nach wie vor mit wechselnden Motiven ausgestalten. Die nationale Seite der deutschen 2-Euro-Gedenkmünze "Hamburg" zeigt den Hamburger Michel; der Entwurf stammt von Erich Ott aus München.

Die Ausgabe der Münzen im Rahmen der 2-Euro-Gedenkmünzen-Serie der Bundesrepublik Deutschland erfolgt jährlich in der Reihenfolge der Präsidentschaft im Bundesrat und begann dementsprechend 2006 mit Schleswig-Holstein. Im Jahr 2009 soll die 2-Euro-Gedenkmünze "Saarland" und 2010 " Bremen" "ausgegeben werden.

Die 2-Euro-Gedenkmünzen, die neben den 2-Euro-Umlaufmünzen, herausgegeben werden, sind gültiges Zahlungsmittel in allen Euro-Ländern.

Vom 1. Februar 2008 an kann die 2-Euro-Gedenkmünze bei den Banken und Sparkassen sowie den Filialen der Deutschen Bundesbank zum Nominalwert erworben werden. Das Bundesministerium der Finanzen/Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland bietet darüber hinaus für Sammler ein Set mit den 2-Euro-Gedenkmünzen "Hamburg" aus allen fünf deutschen Prägestätten an.