In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen x
Kontakt |FacebookE
Logo
 
 
 
 

Pressemeldungen 2006

zurück

07.02.2006

Präsentation von Fußball-WM-Gedenkmünze und Sportmarken 2006 durch Bundesfinanzminister Peer Steinbrück

DasBundesministerium der Finanzen gibt im Februar 2006 die vierte 10-Euro-Silbermünze aus der Gedenkmünzen-Serie anlässlich der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland sowie die Sonderpostwertzeichen-Serie "Für den Sport" 2006 heraus. Von den fünf Briefmarken mit Zuschlägen setzen vier Motive das Thema Fußball-WM 2006 grafisch um.

Der Bundesminister der Finanzen, Peer Steinbrück, stellt die Fußball-Gedenkmünze und die Sportmarken-Serie

am Mittwoch, 8. Februar 2006
um 11.00 Uhr
im Bundeskanzleramt
Willy-Brandt-Str. 1
10557 Berlin

der Öffentlichkeit vor.

Alben mit Erstdrucken der Sonderbriefmarken sowie die Gedenkmünze überreicht der Bundesfinanzminister an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, an Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesminister des Innern, an Hans Wilhelm Gäb, Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Deutsche Sporthilfe, sowie an Franz Beckenbauer, Präsident des Organisationskomitees FIFA Fußball WM Deutschland 2006 TM.

Die Herausgabe der Sonderpostwertzeichen zugunsten der Stiftung Deutsche Sporthilfe, deren Schirmherr der Bundespräsident ist, unterstützt die sozialen Belange und Aufgaben der Stiftung in allen Bereichen des Sports.

Das Thema der Sonderpostwertzeichen-Serie: Die Welt zu Gast bei Freunden. Die Motive der fünf diesjährigen Sportmarken sind zwei herausragenden internationalen Sportereignissen in Deutschland gewidmet - der Fußball-WM und den Pferdesport-Weltmeisterschaften in Deutschland.

Die Sonderpostwertzeichen-Serie entwarf die Grafikerin Andrea Voß-Acker aus Wuppertal. Die Marken sind vom 9. Februar 2006 an in den Postfilialen und beim Sammlerservice der Deutschen Post AG erhältlich.

Die 10-Euro-Fußballmünze 2006 aus Sterling-Silber (925er Silber) gestalteten - wie alle Münzen dieser Serie - Lucia Maria Hardegen aus Bonn (Bildseite) und Erich Ott aus München (Wertseite). Die Bildseite zeigt den Fußball als verbindendes Element zwischen Deutschland, symbolisiert durch das Brandenburger Tor, und der Welt, symbolisiert durch das Gradnetz der Erde. Der Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift "DIE WELT ZU GAST BEI FREUNDEN". Die Gedenkmünze kann, ebenfalls vom 9. Februar 2006 an, bei den Banken und Sparkassen sowie den Filialen der Deutschen Bundesbank erworben werden.