In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen x
Kontakt |FacebookE
Logo
 
 
 
 

Pressemeldungen 2006

zurück

04.05.2006

Bestellfrist für 100-Euro-Goldmünze 2006 ist angelaufen

Die Bestellfrist für die 100-Euro-Goldmünze "UNESCO-Welterbe - Klassisches Weimar", die vom Bundesministerium der Finanzen imOktober 2006 herausgegeben wird, ist angelaufen.

Die Goldmünze kann ab sofort bei der Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland in Weiden (VfS) bestellt werden (Daueraufträge zur Goldmünzserie deutsche UNESCO-Weltkulturerbestätten gelten fort).

Offizielles Ausgabedatum ist der 2. Oktober 2006. Die Bestellfrist endet in diesem Jahr am 31. Mai.

Das klassische Weimar ist (nach Quedlinburg 2003 und Bamberg 2004) Motiv der dritten Euro-Goldmünze einer mehrjährigen Goldmünzen-Serie von Orten des UNESCO-Weltkulturerbes in Deutschland. Der Entwurf stammt von Dietrich Dorfstecher aus Berlin.


Die Bildseite greift das Thema "Klassisches Weimar" durch die Auswahl verschiedener charakteristischer Architekturelemente auf. Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug "BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND", die zwölf Europasterne, die Wertziffer mit der Euro-Bezeichnung sowie die Jahreszahl "2006" und - je nach Münzstätte - die Münzzeichen "A", "D", "F", "G" oder "J". Der Münzrand wird geriffelt ausgeführt.

Die Münze soll aus Feingold (999,9 Tausendteile) bestehen. Ihr Gewicht wird 15,5 Gramm betragen und sie wird einen Durchmesser von 28 mm aufweisen. Die Goldmünze wird zu gleichen Teilen von den Staatlichen Münzstätten in Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe und Hamburg in Stempelglanzausführung geprägt.

Der Verkaufspreis der Münze richtet sich nach dem Goldpreis am 29. September 2006 zuzüglich eines marktüblichen Aufschlags und dürfte aus heutiger Sicht angesichts des gestiegenen Goldpreises um 300 Euro liegen.

 

Hinweise zur Bestellung:

Bestehende Abonnements der Goldmünzenserie UNESCO-Weltkulturerbestätten in Deutschland bei der VfS gelten unverändert weiter, d.h. es ist keine neue Bestellung erforderlich.

Erstbesteller können ab sofort die Online-Bestellung im VfS-Shop nutzen. Schriftliche Bestellungen sind auch formlos unter nachfolgender Adresse möglich:

Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland
Postanschrift: 92626 Weiden
Telefon: (01805) 246870
Telefax: (01805) 246871
E-Mail:vfs.bmf@deutsche-sammlermuenzen.de

Die Auflagenhöhe dieser Goldmünze wird nach Ablauf der Bestellfrist endgültig festgelegt. Sie orientiert sich an der Ausgabehöhe für die Goldmünze des Vorjahres (Fußball-Weltmeisterschaft 2006), die bei 350.000 Stück lag. Bei Überzeichnung behält sich die VfS - wie in den Vorjahren - vor, die Bestellmengen zu kürzen und darüber hinaus die Zuteilung auszulosen. Mit diesem Vorbehalt soll möglichst vielen Interessenten der Erwerb der Münze ermöglicht werden. Der Versand erfolgt zeitnah zum Ausgabetermin.