In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. x
Kontakt |FacebookE
Logo
 
 
 
 

Münzgalerie

10-Euro-Gedenkmünzen 2011

Im Jahr 2011 erscheinen sechs 10-Euro-Gedenkmünzen. Die Gedenkmünze "200. Geburtstag Franz Liszt" wird aus Silber (625 Silber/375 Kupfer) in den beiden Prägequalitäten "Spiegelglanz" und "Stempelglanz" geprägt. Beginnend mit der 10-Euro-Gedenkmünze "125 Jahre Automobil" werden die Münzen in der Prägequalität "Stempelglanz", die zum Nennwert (10 Euro) in den Verkehr gebracht werden, aus einer Kupfer-Nickel-Legierung hergestellt. Die Münzen in der höherwertigen Sammlerqualität "Spiegelglanz" werden auch künftig aus Silber (625 Silber/375 Kupfer) geprägt. Diese Münzen sind zur Unterscheidung mit der Aufprägung "Silber 625" gekennzeichnet.

2011 erscheinen sechs 10-Euro-Gedenkmünzen aus Silber (625/1000).

  • 200. Geburtstag Franz Liszt

    Das Gewicht der Gedenkmünze beträgt 16 Gramm. Die Legierung setzt sich aus 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer zusammen. Der Entwurf stammt von dem Künstler Michael Otto aus Rodenbach. In der Begründung der Jury für die Entscheidung heißt es:
    "Der Entwurf besticht durch den riskanten Kontrast zwischen dem Gesichtsrelief und dem Schichtrelief des Flügels im Hintergrund. Der Widerspruch ist formal gelungen und spiegelt das überaus widerspruchsreiche Leben und Werk Franz Liszts. Das Gesicht weist auf den unbändigen Gestaltungswillen des Komponisten in der Nachfolge Beethovens hin. Es ist handwerklich fein und nuancenreich modelliert und spricht von einem wachen und willensstarken Charakter in der Mitte des Lebens." Die Wertseite zeigt einen heraldisch richtigen und in seiner konzentrierten Dynamik der Bildseite adäquat gestalteten Adler. Die Verteilung der Umschrift "BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 2011" und die zwölf Europasterne folgen der Beschriftung der Bildseite. Die Wertbezeichnung "10 Euro" sowie das Münzzeichen "G" fügen sich in Anlehnung an die Bildseite harmonisch in die Gesamtkomposition ein. Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift:"GENIE OBLIGE - GENIE VERPFLICHTET ·" (Wahlspruch Franz Liszts - französisch/deutsch)
    Es ist vorgesehen, die Gedenkmünze in "Spiegelglanz" und "Stempelglanz" (Silber) von den Staatlichen Münzen Baden-Württemberg, Prägestätte Karlsruhe prägen zu lassen. Die Silber-Gedenkmünze in "Spiegelglanz" und "Stempelglanz" wurde am 03. Februar 2011 herausgegeben.

    Auflage: 178.000 Stück in Spiegelglanz
    Ausgabetermin: 03. Februar 2011
    Prägestätte: Karlsruhe
    Prägezeichen: G
    Gewicht: 16 g
    Material: Silber 625 Ag / 375 Cu
    Durchmesser: 32,5 mm
    Randschrift: GENIE OBLIGE - GENIE VERPFLICHTET
    Künstler: Michael Otto, Rodenbach
    Verkaufspreis: 15,- Euro* (Spiegelglanzausführung)
    *offizieller Ausgabepreis zzgl. Verpackung und Versand
  • 125 Jahre Automobil

    Die Gedenkmünze wird in der Prägequalität "Stempelglanz" aus einer Kupfer-Nickel-Legierung hergestellt und in der höherwertigen Sammlerqualität "Spiegelglanz" aus Silber geprägt. Das Gewicht der Silber-Gedenkmünze beträgt 16 Gramm. Die Legierung setzt sich aus 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer zusammen.
    Der Entwurf stammt von dem Künstler Jordi Truxa aus Berlin. In der Begründung der Jury für die Entscheidung heißt es:
    "Die Münze überzeugt, indem sie die Perspektive des Fahrers übernimmt und somit die Mobilität der Gesellschaft über 125 Jahre versinnbildlicht. Die aktive Fahrdarstellung des Lenkrads vermittelt durch die Lust am Fahren ein aktives Lebensgefühl. Die Darstellung der stilisierten Straße mit Bäumen verweist auf den Weg in die Zukunft, die mit dem zunehmenden Bewusstsein für den Umweltgedanken verbunden wird.
    Wert- und Bildseite entsprechen sich in hervorragender Weise durch die dynamische und moderne grafische Gestaltung, welche auf der Kreisform des Lenkrads basiert.
    Der Adler hat eine kraftvolle und würdige Anmutung. Besonders interessant ist die Ausformulierung der seitlichen Schwingfedern, die bei Drehung der Münze das Euro-Symbol sichtbar werden lässt. Die handwerklich gut umgesetzten dynamischen und klaren Grundformen werden bei der Prägung der Münze auch zu einem besonderen haptischen Erlebnis führen."

    Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die durch eine Linie verbundene Inschrift:- WAS UNS BEWEGT - Es ist vorgesehen, die Gedenkmünze in "Stempelglanz" und "Spiegelglanz" (Silber) von den Staatlichen Münzen Baden-Württemberg, Prägestätte Stuttgart prägen zu lassen. Die Silber-Gedenkmünze in "Spiegelglanz" wird am 09. Juni 2011 herausgegeben. Die Gedenkmünze in "Stempelglanz" wird am 03. November verfügbar sein.

    Auflage: 223.000 Stück in Spiegelglanz
    Ausgabetermin: 09. Juni 2011 (Spiegelglanz)
    03. November (Stempelglanz)
    Prägestätte: Stuttgart
    Prägezeichen: F
    Gewicht: 16 g
    Material: Silber 625 Ag / 375 Cu
    Durchmesser: 32,5 mm
    Randschrift: WAS UNS BEWEGT
    Künstler: Jordi Truxa, Berlin
    Verkaufspreis: 19,23 € (inkl. 7% MwSt und 10,00 € Aufschlag)
  • Frauenfußball-WM in Deutschland

    Die Gedenkmünze wird in der Prägequalität "Stempelglanz" aus einer Kupfer-Nickel-Legierung hergestellt und in der höherwertigen Sammlerqualität "Spiegelglanz" aus Silber geprägt. Das Gewicht der Silber-Gedenkmünze beträgt 16 Gramm. Die Legierung setzt sich aus 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer zusammen.
    Der Entwurf stammt von der Künstlerin Alina Hoyer aus Berlin. In der Begründung der Jury für die Entscheidung heißt es:
    "Im Zentrum der Bildseite steht eine Fußballspielerin in einer Spielsituation, die sowohl spielerische Eleganz, als auch Dynamik ausstrahlt. Die gut herausgearbeitete Bewegung der Spielerin überzeugt auch in der Detaillierung der Sportbekleidung. Die dezente Weltkugel im Hintergrund ist eindeutiger Hinweis auf die Weltmeisterschaft und ihre weltweite Bedeutung. Die Bildseite ist grafisch klar gestaltet und die Motive Spielerin mit Ball und Weltkugel sind plastisch gut aus dem Münzgrund herausgearbeitet. Die Auswahl der zeitgemäßen Schrift ergänzt das klare Gesamtbild. Die Wertseite entspricht in ihren Proportionen und der klaren grafischen Gestaltung der Bildseite. Der Adler nimmt in seiner Form und der Gestaltung der Schwingen das Motiv der Weltkugel wieder auf." Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift:- DIE ZUKUNFT DES FUSSBALLS IST WEIBLICH - Es ist vorgesehen, die Gedenkmünze in "Stempelglanz" und "Spiegelglanz" (Silber) zu gleichen Teilen von den fünf deutschen Prägestätten in Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe und Hamburg prägen zu lassen. Die Silber-Gedenkmünze in "Spiegelglanz" wird am 09. Juni 2011 herausgegeben. Die Gedenkmünze in "Stempelglanz" wird am 07. Oktober verfügbar sein.

    Auflage: 235.000 Stück in Spiegelglanz
    Ausgabetermin: 09. Juni 2011 (Spiegelglanz)
    07. Oktober (Stempelglanz)
    Prägestätte: Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe, Hamburg
    Prägezeichen: A, D, F, G, J
    Gewicht: 16 g
    Material: Silber 625 Ag / 375 Cu
    Durchmesser: 32,5 mm
    Randschrift: DIE ZUKUNFT DES FUSSBALLS IST WEIBLICH
    Künstler: Alina Hoyer, Berlin
    Verkaufspreis: 19,23 € (inkl. 7% MwSt und 10,00 € Aufschlag)
  • 500 Jahre Till Eulenspiegel

    Die Gedenkmünze wird in der Prägequalität "Stempelglanz" aus einer Kupfer-Nickel-Legierung hergestellt und in der höherwertigen Sammlerqualität "Spiegelglanz" aus Silber geprägt. Das Gewicht der Silber-Gedenkmünze beträgt 16 Gramm. Die Legierung setzt sich aus 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer zusammen.
    Der Entwurf stammt von dem Künstler Friedrich Brenner aus Diedorf. In der Begründung der Jury für die Entscheidung heißt es:
    "Der Verfasser hat sich zur Ideenfindung für besonders prägende Charaktereigenschaften Eulenspiegels entschieden. Diese liegen durchaus in der Gebrochenheit der Gestalt, in der Ambivalenz von Gedrücktheit und Bedrückung, in einer gehörigen Portion an Bosheit, List und aggressiver Verweigerung. Eulenspiegel repräsentiert durchaus auch die unsoziale Kehrseite der menschlichen Natur, er verrät, macht sichtbar, was sich gerne tarnt oder versteckt. Als Figuration des Eigensinns deckt er die ganze Bandbreite zwischen Bösewicht und Schelm ab. Eine gebückte Gestalt, asymmetrisch im Rund der Münze nach hinten grinsend. Die Schrift verläuft im Rücken Eulenspiegels am halben Randkreis entlang. Eine dynamische Komposition, die mit dem Münzkreis thematisch und formal eine Einheit bildet.
    Die Wertseite ist im Zusammenhang mit der Bildseite komponiert: Die Schrift verläuft auch halbseitig mit den Sternen am Rand; die Wertangabe waagerecht neben dem Adler, der passend zur Eulenspiegelfigur geschwungen ist und seine Flügel in klassischer Gestalt spreizt. Insgesamt eine moderne Komposition, die sich dem Beschauer schnell und eindrücklich erschließt, gleichzeitig aber viele Fragen stellt, wie die literarische Figur Till Eulenspiegels seit 500 Jahren."
    Die Wertseite trägt den Schriftzug "BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND", Wertziffer und Wertbezeichnung, das Prägezeichen "D", die Jahreszahl 2011 sowie die zwölf Europasterne. Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift:"SO BIN ICH DOCH HIE GEWESEN" Es ist vorgesehen, die Gedenkmünze in "Stempelglanz" und in "Spiegelglanz" (Silber) vom Bayerischen Hauptmünzamt, München prägen zu lassen. Die Silber-Gedenkmünze in "Spiegelglanz" wird am 14. Juli 2011 herausgegeben. Die Gedenkmünze in "Stempelglanz" wird am 15. Dezember verfügbar sein.

    Auflage: 223.000 Stück in Spiegelglanz
    Ausgabetermin: 14. Juli 2011 (Spiegelglanz)
    15. Dezember (Stempelglanz)
    Prägestätte: München
    Prägezeichen: D
    Gewicht: 16 g
    Material: Silber 625 Ag / 375 Cu
    Durchmesser: 32,5 mm
    Randschrift: SO BIN ICH DOCH HIE GEWESEN
    Künstler: Friedrich Brenner, Diedorf
    Verkaufspreis: 19,68 € (inkl. 7% MwSt plus 10,00 € Aufschlag)
  • 150 Jahre Entdeckung des Urvogels Archaeopteryx

    Die Gedenkmünze wird in der Prägequalität "Stempelglanz" aus einer Kupfer-Nickel-Legierung hergestellt und in der höherwertigen Sammlerqualität "Spiegelglanz" aus Silber geprägt. Das Gewicht der Silber-Gedenkmünze beträgt 16 Gramm. Die Legierung setzt sich aus 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer zusammen.
    Der Entwurf stammt von der Künstlerin Barbara G. Ruppel aus Krailling. Die Jury hat ihre Entscheidung wie folgt begründet:
    "Als Beispiel für den Archaeopteryx hat die Künstlerin das Exemplar des Berliner Naturkundemuseums gewählt. Es ist ihr hervorragend gelungen, das Besondere des Fossils darzustellen, nämlich die typische Mischung der Merkmale, die den Charakter des Urvogels als Bindeglied zwischen Dinosauriern und Vögeln dokumentieren. Archaeopteryx gilt deshalb auch als eine Ikone der Evolutionsforschung. Die Hauptfundgebiete der bisher entdeckten zehn Skelettexemplare und einer Einzelfeder liegen in der Gegend von Solnhofen und Eichstädt in Bayern. Die Fundschichten, die Solnhofener Plattenkalke, haben ein geologisches Alter von 150 Mio. Jahren. Die Wertseite entspricht in ihrer kompositorischen und künstlerischen Eleganz der Bildseite. Die Klarheit der Schrift steht in einem spannungsvollen Kontrast zur Lebendigkeit des Federkleides des Adlers." Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift:Archaeopteryx - Zeuge der Evolution Es ist vorgesehen, die Gedenkmünze in "Stempelglanz" und in "Spiegelglanz" (Silber) von der Staatlichen Münze Berlin prägen zu lassen. Die Silber-Gedenkmünze in "Spiegelglanz" wird am 11. August 2011 herausgegeben. Die Gedenkmünze in "Stempelglanz" wird am 01. Dezember verfügbar sein.

    Auflage: ca. 200.000 Stück in Spiegelglanz
    Ausgabetermin: 11. August 2011 (Spiegelglanz)
    01. Dezember (Stempelglanz)
    Prägestätte: Berlin
    Prägezeichen: A
    Gewicht: 16 g
    Material: Silber 625 Ag / 375 Cu
    Durchmesser: 32,5 mm
    Randschrift: ARCHAEOPTERYX - ZEUGE DER EVOLUTION
    Künstlerin: Barbara G. Ruppel, Krailling
    Verkaufspreis: 19,87 € (inkl. 10,00 € Aufschlag und 7% MwSt)
  • 100 Jahre Hamburger Elbtunnel

    Die Gedenkmünze wird in der Prägequalität "Stempelglanz" aus einer Kupfer-Nickel-Legierung hergestellt und in der höherwertigen Sammlerqualität "Spiegelglanz" aus Silber geprägt. Das Gewicht der Silber-Gedenkmünze beträgt 16 Gramm. Die Legierung setzt sich aus 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer zusammen.
    Der Entwurf stammt von dem Künstler Herwig Otto aus Rodenbach. In der Begründung der Jury für die Entscheidung heißt es:
    "Die vollständige und harmonische Darstellung des Hamburger Elbtunnels zeigt die Lage am Strom, das Schachtbauwerk mit Tunnelanschluss, beide Röhren sowie die darüber laufende Schifffahrt und gibt das Thema in hervorragender Weise wieder.
    Die Anordnung der einzelnen Bestandteile des Gesamtbauwerkes und die Funktion des Schachtgebäudes mit Fahrstuhl und Treppenschächten sind detailgetreu, aber trotzdem klar und übersichtlich aufgezeigt.
    Das Detail mit der Kutschendarstellung in der Röhre ist aufgrund seiner Symbolkraft eine besonders gelungene Zugabe, weil damals die Höhe der Tunnelröhren auf die Peitschenlänge abgestimmt wurde.
    Die ausgewogene Komposition der Einzelelemente, in der Motiv und Schrift klar positioniert und gut lesbar sind, führt zu einem ausgezeichneten Gesamtbild."
    Die Wertseite zeigt eine klare grafische Adlergestaltung und steht in gelungenem Zusammenklang mit der Bildseite. Die Aufschrift "BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 2011", die zwölf Europasterne, das Münzzeichen "J" und die Wertbezeichnung "10 Euro" unter dem Adler vervollständigen harmonisch die Gesamtkonzeption. Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift:"VERBINDUNG VON STADT UND HAFEN" Es ist vorgesehen, die Gedenkmünze in "Stempelglanz" und in "Spiegelglanz" (Silber) von der Hamburgischen Münze prägen zu lassen. Die Silber-Gedenkmünze in "Spiegelglanz" wird am 15. September herausgegeben. Die Gedenkmünze in "Stempelglanz" wird am 01. Dezember verfügbar sein.

    Auflage: 223.000 Stück in Spiegelglanz
    Ausgabetermin: 15. September 2011 (Spiegelglanz)
    01. Dezember (Stempelglanz)
    Prägestätte: Hamburg
    Prägezeichen: J
    Gewicht: 16 g
    Material: Silber 625 Ag / 375 Cu
    Durchmesser: 32,5 mm
    Randschrift: VERBINDUNG VON STADT UND HAFEN
    Künstler: Herwig Otto, Rodenbach
    Verkaufspreis: 21,03 € (inkl. 10,00 € Aufschlag und 7% MwSt)