In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. x
Kontakt |FacebookE
Logo
 
 
 
 

Münzgalerie

10-Euro-Sammlermünzen 2014 Spiegelglanz

Die 10-Euro-Sammlermünzen erscheinen in der Prägequalität Stempelglanz aus einer Kupfer-Nickel- Legierung (CuNi25). Die Münzen in der höherwertigen Sammlerqualität Spiegelglanz werden aus Silber (625 Silber/375 Kupfer) geprägt. Sie sind durch die Aufprägung "SILBER 625" gekennzeichnet.

Die 10-Euro-Sammlermünzen in der Prägequalität "Spiegelglanz" werden hier bei der Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland angeboten.

  • Serie „Grimms Märchen“ – Hänsel und Gretel

    Serie „Grimms Märchen“ – Hänsel und Gretel

    In der seit 2012 laufenden Serie "Grimms Märchen" erscheint 2014 die 10-Euro-Sammlermünze "Hänsel und Gretel". Die Münzenserie wird bis 2017 fortgesetzt.

    Der erste Preis besticht durch eindeutige Erkennbarkeit des Themas. Dargestellt ist die Schlüsselszene, in der die Hexe die Kinder überrascht. Das Hexenhaus wird durch einen herabgefallenen und angebissenen Lebkuchenziegel angedeutet. Verführung und Erschrecken spiegeln sich eindrucksvoll in Mimik und Gestus. Bei einer traditionellen Motivwahl beeindruckt die Arbeit durch eine stringente Komposition. Bild- und Wertseite harmonieren hervorragend. Die Adlerdarstellung ist der Würde eines Hoheitssymbols angemessen. Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift: „KNUPER, KNUPER, KNEISCHEN...“.

    Auflage: 195.000 Stück
    Ausgabetermin: 6. Februar 2014
    Prägestätte: Karlsruhe 
    Prägezeichen: G
    Gewicht: 16 g
    Material: Silber 625 Ag / 375 Cu
    Durchmesser: 32,5 mm
    Randschrift: KNUPER, KNUPER, KNEISCHEN
    Künstler: Marianne Dietz, Berlin
    Verkaufspreis: Der offizielle Ausgabepreis beträgt 17,45 EUR 
  • 250. Geburtstag Johann Gottfried Schadow

    250. Geburtstag Johann Gottfried Schadow

    Der begabte Bildhauer und Grafiker (*1764, Berlin; †1850, Berlin) ist einer der Hauptmeister der klassizistischen Plastik in Deutschland und Urvater der Berliner Bildhauerschule.
    Eines seiner Hauptwerke ist die Quadriga – das Viergespann – mit der Siegesgöttin „Viktoria“ auf dem Brandenburger Tor.

    Die Münze überzeugt durch die hohe Qualität der Gestaltung, die wesentliche künstlerische Leistungen Schadows wiedergibt. Die Komposition ist mit großer Könnerschaft realisiert. Sie besticht durch eine sehr feingliedrige Modellierung. Das Porträt erscheint sehr aussagestark. Von besonderem Reiz für die Münze ist die Einbeziehung eines wesentlichen Teils des Frieses, den Schadow 1800 für die Berliner Münze geschaffen hat. Bild- und Wertseite harmonieren insbesondere in der Komposition. Der Adler wird würdevoll dargestellt. Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift: „LUST HABEN WIR KÜNSTLER NUR ZU UNSERER ARBEIT“.

    Auflage: 195.000 Stück
    Ausgabetermin: 8. Mai 2014
    Prägestätte: Berlin
    Prägezeichen: A
    Gewicht: 16 g
    Material: Silber 625 Ag / 375 Cu
    Durchmesser: 32,5 mm
    Randschrift: LUST HABEN WIR KÜNSTLER NUR ZU UNSERER ARBEIT
    Künstler: Bodo Broschat, Berlin
    Verkaufspreis: Der offizielle Ausgabepreis beträgt 17,29 EUR
  • 150. Geburtstag Richard Strauss

    150. Geburtstag Richard Strauss“

    Der Mitbegründer (*1864, München; †1949, Garmisch-Partenkirchen) der Salzburger Festspiele war einer der bedeutendsten Opernkomponisten des 20. Jahrhunderts. Er hinterließ rund 200 Lieder und 16 Opern, darunter sein bekanntestes Opernstück „Salome“, die Tragödie „Elektra“ sowie seine Komödie „Der Rosenkavalier“.

    Das Künstlerporträt ist eine der bekanntesten Strauss-Darstellungen, die ihn im mittleren Alter zeigt. Das Porträt hat einen hohen Wiedererkennungswert. Die Reduktion auf die gute bildhauerische Ausarbeitung des Kopfes wird positiv gewertet. Die Reliefdarstellung besticht durch eine außerordentlich detailgetreue und sensible Darstellung. Die Umschrift ergänzt die Bildseite ohne das Motiv einzuengen. Der prismenförmige Schriftschnitt ist hervorzuheben, da er die plastische Wirkung verstärkt. Die Komposition ist insgesamt zeitlos und ausgewogen. Der Adler ergänzt die Bildseite stilistisch harmonisch und positioniert sich in einer klassisch würdigen Haltung. Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift: „TON UND WORT SIND BRUDER UND SCHWESTER“.

    Auflage: 185.000 Stück
    Ausgabetermin: 5. Juni 2014
    Prägestätte: München
    Prägezeichen: D
    Gewicht: 16 g
    Material: Silber 625 Ag / 375 Cu
    Durchmesser: 32,5 mm
    Randschrift: TON UND WORT SIND BRUDER UND SCHWESTER
    Künstler: Erich Ott, München
    Verkaufspreis: Der offizielle Ausgabepreis beträgt 17,17 EUR
  • 600 Jahre Konstanzer Konzil

    600 Jahre Konstanzer Konzil

    Seit 1378 herrschten innerhalb der katholischen Kirche zeitgleich drei Päpste: Gregor XII., Benedikt XII. und Johannes XXIII. Um die andauernde Spaltung zu beenden, berief der deutsche König Sigismund von Luxemburg 1414 das Konstanzer Konzil ein. Mit der Absetzung der Päpste und einer Neuwahl stellte sich die Einheit der katholischen Kirche wieder her.

    Der 1. Preis überzeugt durch seine moderne und klare Komposition. Im Bildentwurf werden wesentliche Facetten des Konzils in der erzählerischen Bildsprache der Chronik Richentals dargestellt. Der Entwurf stellt in das Zentrum die langjährige Auseinandersetzung der teilnehmenden Delegationen. Ausgehend von der Problematik des Schismas – dargestellt durch drei Tiaren - wird der vierjährige Weg zur Entscheidungsfindung innerhalb des Konzils offen dargestellt. Die künstlerische Gestaltung ist plastisch ausgesprochen verknappt. Eine starke Bildsymbolik entsteht durch Konturbildung. In vier voneinander durch Linien getrennten Motiven finden wir symbolstarke Darstellungen der am Konzil beteiligten Akteure. Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift: „PRO UNIONE AC REFORMATIONE ECCLESIAE“ (Anmerkung: Der Schriftzug bedeutet „Für die Einheit und Reformation der Kirche“. Es handelt sich um ein verkürztes Zitat aus der Einleitung zweier vom Konzil verabschiedeter Dekrete.)

    Auflage: 185.000 Stück
    Ausgabetermin: 3. Juli 2014
    Prägestätte: Stuttgart
    Prägezeichen: F
    Gewicht: 16 g
    Material: Silber 625 Ag / 375 Cu
    Durchmesser: 32,5 mm
    Randschrift: PRO UNIONE AC REFORMATIONE ECCLESIAE
    Künstler: Katrin Pannicke, Halle
    Verkaufspreis: Der offizielle Ausgabepreis beträgt 17,79 EUR.
  • 300 Jahre Fahrenheit-Skala

    300 Jahre Fahrenheit-Skala

    Die nach dem deutschen Physiker und Instrumentenbauer Daniel Gabriel Fahrenheit (*1686, Danzig; †1736, Den Haag) benannte Gradeinteilung für Thermometer feiert in diesem Jahr ihr 300-jähriges Jubiläum. Um 1714 entwickelte Fahrenheit das erste zuverlässige Thermometer mit Quecksilberfüllung. In den USA wird auch heute noch in dieser Temperatureinheit gemessen.

    Der Entwurf greift in überzeugender Weise sowohl inhaltlich als auch gestalterisch das Thema des Jubiläums auf und zeichnet sich darüber hinaus durch eine wissenschaftshistorische Einordnung der Fahrenheit-Skala in die chronologische Abfolge der thermometrischen Skalen des 18. und 19. Jh. aus. Dies gelingt gestalterisch durch eine Komposition von Darstellungen eines Fahrenheit-Thermometers im Kontext anderer abstrahiert dargestellter Temperaturskalen. Die Jury zeigte sich beeindruckt davon, wie es der Künstler verstanden hat, das wissenschaftliche Thema in seinen Facetten verständlich auf dem Rand einer Münze ins Bild zu setzen. Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift: „EIN MEILENSTEIN DER MESSTECHNIK“.

    Auflage: 185.000 Stück
    Ausgabetermin: 6. November 2014
    Prägestätte: Hamburg
    Prägezeichen: J
    Gewicht: 16 g
    Material: Silber 625 Ag / 375 Cu
    Durchmesser: 32,5 mm
    Randschrift: EIN MEILENSTEIN DER MESSTECHNIK
    Künstler: Victor Huster, Baden-Baden
    Verkaufspreis:
    Der offizielle Ausgabepreis beträgt 16,70 EUR.